Sie möchten ein Zeichentablett (Grafiktablett) kaufen? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Ein Zeichentablett gibt es heutzutage in allen Preisklassen. Mit unserer Seite versuchen wir, Ihnen die Entscheidung zu erleichtern einen Überblick über den aktuellen Zeichentablett / Grafiktablett Markt zu verschaffen. Mit unserem personalisierbaren Produktfilter können Sie sich Produkte, ganz nach Ihren Ansprüchen und Vorlieben, geordnet und übersichtlich zum Vergleich anzeigen lassen. Ganz egal wonach Sie suchen wollen, ob Marke, Größe, Preis oder sogar Bewertungen, auf Zeichentabletts.de ist dies möglich. Unser Ziel ist es, jeden Kunden zu einem passenden Produkt zu führen. 

Haben Sie Probleme bei der Auswahl des richtigen Produktes?

Schauen Sie doch mal in unseren Ratgeber.

Die bekanntesten Hersteller von Grafiktabletts

Wacom

Wacom ist der führende Hersteller aus Japan, welcher sich auf die Herstellung von patentierten Grafiktabletts und die dazugehörigen Artikel spezialisiert hat.Seit 1984 brachte die Firma ständig neue Produkte im Bereich Grafikdesign.

Huion

Huion ist neben Wacom einer der größten Zeichentablett Hersteller auf dem Markt. Huion wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich fortan ständig weiterentwickelt und ist nun dort wovon viele träumen, an der Weltspitze

Trust

Trust eine niederländische Unternehmsgruppe mit den Ansprüchen immer zur höchsten Qualität und zum besten Preis zu produzieren, um Produkte zu gerechtfertigten Preisen anzubieten. Das „Slize Ultra Slim Graphic Tablet“ ist das erste Zeichentablett, welches von Trust vor ca. einem Jahr gekommen ist.

Ugee

Ugee technology ist seit 1998 einer der Weltführer beim Entwickeln und Erstellen von Grafiktabletts. Sie verfügen über eine Große Auswahl an Produkten, die es Nutzern erlauben digital auf dem PC zu Zeichnen, zu Schreiben, Notierungen hinzuzufügen oder ein Dokument zu unterschreiben. Mehr über die Marken von Zeichentabletts gibt es hier: Mehr über die Hersteller erfahren.  

Es fühlt sich an wie echtes Zeichnen

Es gibt viele Möglichkeiten grafische Zeichnungen via PC oder MAC zu bearbeiten. Leider malt sich eine anspruchsvolle Grafik nicht von alleine und sollte vorerst von einem begabten Zeichner kreiert werden. Dazu stellen sich zwei Varianten dar – entweder wie gehabt mit Stift und Papier oder Digital mit Maus direkt am Monitor zeichnen. Zweiteres wird sich als recht mühsam herausstellen und nicht zu optimalen Ergebnissen führen. Dazu wird der Zeichner nun auf ein digitales Zeichentabletts zurückgreifen, welches ähnliches arbeiten wie mit Papier ermöglicht. Genau wie bei einer herkömmlichen PC-Maus werden die Bewegungen an die Grafiksoftware übertragen.Die gezeichneten Striche sind weitaus präziser und lassen sich durch die Druckintensivität des Stiftes in ihrer Stärke verändern. Im Anschluss kann die Zeichnung mit der entsprechenden Software direkt weiterverarbeitet werden. Im Optimalfall direkt im selben Programm, welches man zum Zeichnen verwendet hat.Der Stift des Tabletts dient neben der Zeichenfunktion ebenfalls zur Steuerung, so dass die erstellten Grafiken direkt zum Beurteilen weitergeleitet werden können oder eben im Internet veröffentlicht werden. Diese Funktion bekommt der Stift durch eine Spule, jenes ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Die Grafiktabletts ermitteln mittels Leiterschleifen die Eingaben und lokalisieren so die Position des Stiftes. Die Druckintensivität des Stiftes, wird durch diese Technik umgewandelt und an den PC oder MAC digital weitergeleitet.  

Vor- und Nachteile eines Zeichentablett

Die Vorteile sind:

  • Einfache Digitalisierung
  • Arbeiten wie mit Stift und Papier
  • Shortcuts und Hotkeys erstellen, die das arbeiten vereinfachen und effektiver gestalten
  • Präzises Zeichnen
  • Genaue Deckkraft und dicke von Linien durch empfindliche Druckstufen
  • Schneller Online-Austausch
  • Einfaches Weiterverarbeiten von Dateien durch Software
  • Für Rechts- und Linkshänder geeignet

Die Nachteile sind:

  • Braucht zusätzlichen Platz auf dem Schreibtisch
  • Manche (Teile von) Programme(n) lassen sich leichter mit Maus bedienen

 

Ideale Software zum Nutzen eines Grafiktabletts

In der Theorie kann man mit einem Grafiktablett jedes Programm bedienen, das man auch mit der Maus bedienen kann, jedoch macht es sinn Programme zu nutzen diefür ein gutes Zusammenspiel zwischen Hardware und Software sorgen, wie z.B.:

  • Adobe Photoshop
  • Adobe Illustrator
  • Blender
  • ZBrush
  • Maya
  • SketchBook Pro
  • Gimp

  

Erfolgreiches arbeiten mit einem Grafiktablett

Grafiktabletts gibt es allen möglichen Größen. Als Faustregel steht, je größer die Zeichenfläche, desto teurer das Tablett. Trotzdem kann man mit einem Postkarten ähnlichen Grafiktablett(A6 Format) gut arbeiten. Zu jedem Zeichentablett sollte ein Spezialstift beiliegen – auch anderes Zubehör kann man dazukaufen. Der Stift ist das eigentliche Werkzeug, mit dem Künstler ihre Gemälde am PC verwirklichen. Sollte mal kein Stift zur Hand sein, kann man das Grafiktabletts auch ganz normal mit dem Finger bedienen, vorausgesetzt es hat einen Touchscreen.Die feinsten Grafiken werden allerdings mit dem Stift möglich. Mit viel weniger Aufwand ist es hier möglich präzise Zeichenarbeit abzuliefern. Bei Zeichnungen mit der Maus muss man ständig den Cursor der Maus lokalisieren, dieses fällt beim Zeichnen mit Grafiktabletts weg, da die Bewegungen auf der Zeichenfläche gleich der Bewegung auf dem Bildschirm ist. Setzt man also oben rechts auf dem Grafiktablett an, so ist der Cursor auch oben rechts auf dem Bildschirm. Ob Links- oder Rechtshänder, mit Grafiktablett spielt dies keine Rolle mehr, sie lassen sich mit beiden Händen identisch bedienen.Durch Drucksensivität der Grafiktabletts, lassen sich Linien entsprechend dünn oder dick Zeichnen, was für ein exquisites Aussehen sorgt.  

Zeichentabletts und ihre Qualitätsmerkmale

Die maßgebende Einheit eines Zeichentabletts wird in LPI(Lines per Inch) angegeben. Vergleichbar ist diese Angabe mit einem Raster, desto höher die LPI-Angabe, je größer ist die Auflösung des Gerätes. Ein Feineres Raster also, durch jenes höhere Qualität ermöglicht wird. Grafiktabletts erzielen Werte von mehreren Tausend LPI. Ein weiterer Faktor ist der Stift, es hat sich standardisiert, kabellose Stifte mit zu liefern. Das Kabel würde den Zeichner bei seiner Arbeit zu sehr einschränken. Durch eingebaute Akkus oder Batterie kann die Ergonomie des Stiftes frei und optimal angepasst werden.Eine moderne Technik den Stift direkt am Grafiktablett aufzuladen nennt sich Induktion. Unterschiede in der Qualität von Grafiktabletts Stiften machen sich durch die Empfindlichkeit auf Druck bemerkbar – in der Regel werden bei hochwertigen Grafiktabletts Stifte mit Druckstufen von 1024 – 2048 geliefert.Moderne Geräte erkennen auch unterschiedliche Mal Komponenten, die im Betrieb getauscht werden können. Wie auf einem Papier kann mit einem Bleistift der Umriss gezeichnet werden und mit dickeren Buntstiften oder Pinseln der Inhalt ausgemalt werden. An der hinteren Seite des Stiftes ist meistens ein Radiergummi zu finden, um Fehlerhafte Zeichnungen zu korrigieren. Bei Tabletts mit programmierbaren Tasten gibt es die Möglichkeit Werkzeuge oder Shortcuts direkt einzubinden.  

In welcher Größe sollte das Zeichentablett sein?

Üblich für ein Grafiktablett, ist die Größe A3 – A6 im Handel zu kaufen, es gibt Sonderformate in verschiedenen Größen, jene für spezielle Anwendungen benötigt werden. Die Breite der Grafiktabletts reicht von schmaler als 20 cm bis breiter als 30 cm. Im Normalfall ist das Pad kleiner als der angeschlossene Monitor, trotz dessen wird die Zeichnung 1 zu 1 auf den Bildschirm übertragen. Der Vorteil kleinerer Zeichentabletts ist selbsterklärend.Der Platz des Schreibtisches wird deutlich weniger beansprucht als bei größeren Grafiktabletts. Hinzu kommt der Preis, welcher bei den kleineren Geräten deutlich geringer ausfällt als bei größeren Geräten. Der Stift kann ebenfalls als Alternativsteuergerät zur PC-Maus genutzt werden um Dokumente mit Handschrift zu signieren oder kleinere Skizzen anzufertigen. Beim Erstellen von Grafiken ist ein solches Tablett mit einer zu geringen Größe vom Nachteil, da die kleinsten Bewegungen entsprechend Größer auf dem Bildschirm umgesetzt werden. Dadurch wird ein präzises Arbeiten enorm erschwert.Leute, die eher detaillierte Grafiken erstellen möchten, sollten im Zuge dessen auf Grafiktabletts des Formates A4 oder gegebenenfalls A3 berufen.Am einfachsten gestaltet sich das Zeichnen auf dem Zeichentablett, wenn die Zeichenfläche gleich Bildschirmfläche ist.  

Ganz egal ob Profi oder Freizeitzeichner

Mit einem Zeichentablett kann jeder Grafiker und/oder Freizeit Zeichner ganz bequem wie gewohnt Zeichnungen digital auf dem PC anfertigen.Von komplexen Zeichnungen, über Skizzen, Hintergründen und grafischen Elementen für z.B. das Web, kann man alles mit einem Zeichentablett kreieren.Allerdings finden Grafiktabletts nicht nur in diesen Bereichen einen Anklang, sondern sie werden auch in vielen anderen kreativen Bereichen genutzt.Designer können so z.B. ihre Skizzen weitersenden und diese können dann durch Moderne CAD-Programme in ein 3D-Modell umwandeln werden.In der Film- und Fernsehbranche werden die Dreh-Sets meist per Grafiktablett digital vorgezeichnet. Außerdem kann man Sie für Präsentationen,  den Online-Austausch und digitale Unterschriften nutzen.Praktisch zu wissen: Der Stift funktioniert auch durch Papier hindurch. So ist das abpausen vom Papier auf den PC möglich!Das macht ein Grafiktablett selbst für weniger talentierte oder Anfänger interessant, denn im Prinzip kann man so jedes Bild vom Papier verdigitalisieren.Selbst als Neuling und/oder Neugieriger entwickelt man schnell ein gutes Gefühl für diese Geräte.